Statt ins Regal in die Cloud – das müssen die Produkte der Zukunft können

Immer mehr klassische Produkte werden über einen direkten Zugang zum Internet verfügen. Neue Funktionen werden nicht mehr unmittelbar im Produkt, sondern in der Cloud realisiert. Ein Beispiel – die Auto-Navigation. Früher, d. h. in der letzten Generation, führte das Auto eine hoch komplexe Headunit mit, die alle Navigationsroutinen auf Basis der auch im Fahrzeug vorhandenen Speicherdaten ausführte. Mit modernen Funktechnologien ist das heute nicht mehr notwendig.

Der Benutzer gibt lediglich die Zielvorgabe und seine Präferenzen lokal vor. Die Daten werden in die Cloud übertragen, wo das Routing stattfindet – auf Basis von Daten, die um ein Mehrfaches detaillierter sind als die örtlichen Kopien. Anschließend werden die Ergebnisse auf dem lokalen System aufgezeichnet. Das heißt, durch die intelligente Erweiterung gewinnt die Funktion massiv an Stärke. Der Kundennutzen ist enorm, weil sich beispielsweise die reinen Geodaten mit zusätzlichen Echtzeit-Inhalten wie Wetter, Verkehr und anderem Content anreichern lassen. Dabei werden zur Übertragung meist Funktechnologien benutzt. Meines Erachtens stehen wir noch am Anfang dieser Entwicklung.

Aus diesem Grund und unter diesen Prämissen wird sich lesswire verstärkt darauf fokussieren, die Produkte unserer Kunden zu befähigen, sich zu vernetzen. In einem nächsten Schritt planen wir weitere Services zu übernehmen, wie Remote Device Management und OTA.

Hinzu kommt die Entwicklung, dass zukünftig neben Informationen auch verstärkt Energie drahtlos übertragen werden wird.

Welche Rolle dabei der neue Geschäftsbereich Contract Engineering spielt

Bei den lesswire-Systemen konzentrieren wir uns auf die Funktechnologie und die damit verbundenen Endgeräte. Mit dem Contract Engineering erweitern wir unsere Dienstleistungen auch auf andere Technologien bzw. Systeme. Die dabei zu erbringenden Entwicklungsservices werten das Leistungsportfolio der Prettl Electronics entscheidend auf. Durch die deutlich stärker ausgeprägte Integration der lesswire in die Prettl Electronics ergibt sich so aus Kundensicht ein Full Service Supplier, der den Vergleich mit anderen Marktbegleitern nicht zu scheuen braucht.

Rocco Mertsching
CEO at lesswire GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.