Aircraft Interiors Expo 2016 in Hamburg geht zu Ende

Mehr als 500 Unternehmen zeigten in Hamburg die neuesten Trends rund um die Flugzeugkabine


Flugzeugsitze, In-Flight-Entertainment-Lösungen und Kabineneinrichtung: Dieses Jahr präsentierten mehr als 500 Unternehmen auf der Aircraft Interiors Expo neue Konzepte rund um die Flugzeugkabine. Bereits zum 15. Mal fand die weltweit größte Messe für Kabineneinrichtung in den Hamburger Messehallen statt.

 

Airbus präsentierte beispielsweise sein neues Kabinenkonzept "Airspace", Lufthansa Technik zeigte unter anderem Innovationen für die Bordküche wie eine induktive Kochplatte. Neben den Großen der Branche zeigten auch 145 neue Aussteller ihre Ideen. Größtes Wachstumsfeld ist der Bereich Bordunterhaltung und Konnektivität, dem sich drei der insgesamt sieben Hallen widmeten.

 

Dieses Jahr zum ersten mal, traten gleich drei Firmen der Prettl Unternehmensgruppe zusammen auf und stellten das Projekt „Seat Touchdisplay“ mit optischem und haptischem Feedback als voll funktionstüchtiges Mock up vor. Verschleißarm und druckunabhängig bedient man dieses neue Touchdisplay. Unbeabsichtigte Bedienungen werden nicht erkannt, ebenso mehrfach oder gleichzeitig gedrückte Tastenfelder werden von der Auswertealgorithmik verworfen.

 

Da haben sich die Lesswire GmbH, PAS Deutschland GmbH und die Prettl Electronics GmbH was ziemlich pfiffiges einfallen lassen.

 

Bis zum nächsten Jahr, Hamburg.

 

Daniel Stuckert
Global Head of Media & Corporate Communication at PRETTL group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.