Category Archives: PRETTL Group

Sabrina Pescher für myJupiter in NRW und Niedersachsen

Frische für den Westen

myJupiter besetzt die Sales Manager Stelle im Westen neu. Ab sofort wird Sabrina Pescher für Kunden in NRW und Niedersachsen unterwegs sein und das neue myJupiter sowohl im GPK als auch Elektrobereich vertreten.


Die Liebe zum Handel, so die 33 Jährige, zieht sie nach eineinhalb Jahren als Kundenbetreuerin und Nachwuchsführungskraft der Allianz zurück in den Außendienst. Hier war sie zuvor bei der Firma Dyson aktiv, nachdem sie ihre Karriere unter anderem als Verkaufsleiterin im namhaften Lebensmitteleinzelhandel, wie Lidl, vorangetrieben hat. Der Bezug zum Handel, Lebensmitteln und der Freude am Verarbeiten derselben sind der zweifachen Mutter gegeben, so dass sie das myJupiter Sales Team um Geschäftsführer Christian Echtler perfekt ergänzt, um die Potentiale des Gebiets für das Wernauer Unternehmen zu erschließen.

 

Bild zum Download:
Sabrina Pescher

Prandi Wirings s.r.l. wird Teil der PAS Gruppe

 

  • Die PAS Management Holding GmbH kauft das italienische Unternehmen Prandi

 

Neuruppin, 25. April 2017 – Seit dem 01.04.2017 gehört das Unternehmen Prandi Wirings s.r.l. zur PAS-Gruppe. Mit dem Kauf der in Mesenzana (Varese), Italien, ansässigen Firma erweitert PAS sein Know-how im Bereich der Kabelbaumherstellung und stärkt seine Präsenz sowie den Kundenservice in diesem Gebiet.

 

Die PAS Gruppe:

Die PAS Gruppe ist einer der international führenden Entwickler und Hersteller von Bedien- und Kabelsystemen im Bereich der „Weißen Ware“. Mit Standorten in Deutschland, Polen, der Türkei, China, den USA, Mexiko und nun auch Italien ist PAS eine weltweit operierende Unternehmensgruppe, die kundenspezifische Systemlösungen für die Hausgeräteindustrie umsetzt. Getreu dem Motto: „Von der Idee zum serienreifen Produkt“ bietet die PAS Gruppe ihren Kunden als internationaler Partner ein umfangreiches Leistungsspektrum und umfassenden Service.

 

Bildmaterial:
Bild 1: Prandi_IT
Fotocredit: PAS Management Holding GmbH

 

Hier steht die Pressemitteilung als PDF-Datei zum Download für Sie bereit.

 

Pressekontakt

Daniel Stuckert                                                                             Margaretha Ahlert

Globale Leitung Medien &                                                          Marketing
Unternehmenskommunikation

Prettl Unternehmensgruppe                                                     PAS Deutschland GmbH

Tel.: +49 (0)7121 707 171                                                          Tel.: +49 (0) 3391 5968 – 6116
Mob.: +49 (0) 151 44049250                                                      Mob.: +49 (0) 151 440 492 67
daniel.stuckert@prettl.com                                                       margaretha.ahlert@pas-net.com

 

Innovation: Das neue Multitalent auf dem Stromerzeugungsmarkt kommt aus Bempflingen

 

  • Der neue Generator ESE 1307 IT/TN der Endress Elektrogerätebau GmbH
  • Marktführer stattet mobile Stromerzeuger mit innovativer Technologie aus

 

Bempflingen – „Zu jeder Zeit einsatzbereit und Energie trotz Stromausfall!“ So könnte der innovative ESE 1307 IT/TN mit Gebäudeeinspeisung von der Firma Endress beschrieben werden. Der Generator des schwäbischen Unternehmens kommt nicht nur mobil zum Einsatz, Endress bietet als einziger deutscher Hersteller die Möglichkeit, tragbare DIN Stromerzeuger mit einer IT/TN Umschaltung – für die Einspeisung in Gebäude, zum Beispiel bei Stromausfall oder sogar im Katastrophenfall  – auszustatten. Mithilfe der innovativen Technologie bietet der Generator einen Gegenstecker zur Hauseinspeisung, bei dem die Umstellung vom Generator auf die Notstromversorgung durch den Anwender selbst durchgeführt werden kann; schnell und kostengünstig ohne externe Hilfe.

Für die verschiedenen Einsatzbereiche und Anforderungen des Stromerzeugers stehen individuell bestellbare Sonderausstattungen, wie zum Beispiel das ECOtronic System zur Verfügung, welches je nach Energiebedarf die Drehzahl des Motors und damit auch die Lautstärke automatisch reguliert, und gleichzeitig durch den gezielten Verbrauch Kosten einspart.

Im neuen Showroom bei Endress Elektrogerätebau in Bempflingen können Sie den ESE 1307 IT/TN hautnah erleben und weitere Informationen direkt durch das eigene BOS TEAM vor Ort erhalten.

 

Bildmaterial:
Bild 1: Bild_ESE_1307

Bild 2: ESE_1307_Produktbild
Fotocredit: Endress Elektrogerätebau GmbH

 

Über ENDRESS Elektrogerätebau GmbH

Mit Produktion und Entwicklung in Deutschland bringt ENDRESS seit 1914 echte Power auf internationale Märkte.

Als führender Hersteller seiner Branche überzeugt das Unternehmen aus Bempflingen mit mobilen und stationären Stromerzeugern. In den Produktlinien kanalisieren sich technische Leistung, ambitionierte Weiterentwicklung und leidenschaftlich gelebte Qualität zu hochausgereiften Lösungen, deren Anwendungsfreundlichkeit sich täglich aufs Neue beweist.

In Zusammenarbeit mit REFU Elektronik und KIRSCH innerhalb der PRETTL Unternehmensgruppe bietet ENDRESS die gesamte Wertschöpfungskette im Hybridenergiesektor an, um das Optimum für Ihre Anwendungsbereiche zu finden. Von Stromerzeugern über Leistungselektronik mit Photovoltaik und Speicher-Wechselrichter – auf Anfrage erhalten Sie alles aus einer Quelle.

 

Hier steht die Pressemitteilung für Sie als PDF-Datei zum Download bereit.

 

Pressekontakt

Sarah Wurth                                                                                 Marcel Aßmann

Assistentin Globale Medien &                                                   Produkt-Management
Unternehmenskommunikation                                                Endress Elektrogerätebau GmbH

Tel.: +49 (0)7121 707 141                                                          Tel.: +49 (0) 7123 9737 34
Mob.: +49 (0) 171 4249073                                                       Mob.: +49 (0) 151 440 492 67
sarah.wurth@prettl.com                                                           marcel.assmann@endress-stromerzeuger.de  

 

Test: Rational oder emotional auf der Arbeit?

Tragen Sie Ihr Herz auf der Zunge oder haben Ihrer Meinung nach Emotionen am Arbeitsplatz nichts zu suchen?

Machen Sie unseren Test. Einfach ankreuzen, welche Antwortmöglichkeit am ehesten auf Sie zutrifft. Die Auflösung finden Sie unten auf der Seite, wenn Sie auf den "Ergebnis"-Button klicken.

1. Sie haben für Ihr Team ein neues Projekt an Land gezogen, von dem Sie vollkommen begeistert sind und es kaum erwarten können, damit zu beginnen. Wie verhalten Sie sich?

Ich rede zunächst mit meinem Vorgesetzten über das Projekt, erstelle einen Projektplan und lade die Kollegen zu einem Meeting ein, deren Hilfe ich brauche. Bei einem gemeinsamen Brainstorming können wir dann gemeinsam den Erfolg feiern und die weitere Vorgehensweise besprechen.
Ich rede mit meinem Vorgesetzten über das Projekt, erstelle einen Projektplan und sende diesen an meine Kollegen, damit auch sie über die neuen anstehenden Aufgaben informiert sind. Natürlich dürfen sie sich bei Rückfragen jederzeit an mich wenden.
Stellt den Sekt kalt! Ich muss sofort alle meine Kollegen anrufen und ihnen von dem Projekt erzählen. Ich werde ja ihre Hilfe brauchen und dann hat mein Projekt oberste Priorität!

 

 

 

2. Sie haben einen Chef, der Sie eindeutig benachteiligt und es Sie spüren lässt, dass er Sie nicht leiden kann. Wie verhalten Sie sich?

Mein Chef bezahlt mein Gehalt und muss nicht mein bester Freund sein. Augen zu und durch; nach Feierabend muss ich ihn nicht mehr ertragen.
Ich möchte eine Aussprache! Wenn er mit meinem Verhalten oder meiner Arbeitsweise unzufrieden ist, muss das wie bei zwei erwachsenen Menschen angesprochen werden; nur so kann sich etwas ändern.
Wie kann er nur so gemein sein? Hinter seinem Rücken ziehe ich natürlich bei meinen Freunden über ihn her. In seiner Anwesenheit bin ich sehr eingeschüchtert und es fließen auch oft Tränen der Wut und Enttäuschung.

 

 

 

3. Wie begegnen Sie Ihren direkten Arbeitskollegen?

Ich verbringe täglich so viel Zeit mit meinen Kollegen und habe sie dadurch natürlich ins Herz geschlossen. Alles müssen sie aber auch nicht von mir wissen, schließlich habe ich auch noch eine Privatssphäre.
Ich teile sehr wenig private Informationen mit meinen Kollegen. Ich verbringe mit ihnen meine Arbeitszeit und deswegen sollten sich unsere Gespräche und unser Austausch auch nur darauf beziehen.
Meine Kollegen wissen immer alles, was in meinem Leben vor sich geht! Sie sind für mich wie Freunde und ich vertraue ihnen voll und ganz.

 

 

 

4. Ihr Partner hat sich unerwartet von Ihnen getrennt und Sie sind völlig vor den Kopf gestoßen. Wie verhalten Sie sich am Arbeitsplatz?

Ich vergrabe mich in Arbeit und schreige über den Vorfall. Das ist die beste Ablenkung und es geht niemanden etwas an.
Ich stehe völlig neben mir und kann mich den ganzen Tag nicht richtig auf meine Arbeit konzentrieren. Am besten, ich lasse mich krankschreiben. 
Ich erzähle meinen direkten Arbeitskollegen, was passiert ist, damit sie verstehen, dass ich momentan nicht so gut drauf bin. Die Details behalte ich natürlich für mich.

 

 

 

5. Ein Kollege wird befördert und erhält die Stelle, auf die Sie schon bereits seit mehreren Jahren hinarbeiten. Wie reagieren Sie?

Ich gratuliere dem Kollegen und versuche, mich für ihn zu freuen. Ich gebe zu, dass ich die Stelle auch gerne gehabt hätte, wünsche ihm aber alles Gute für die neue Herausforderung.
Wie kann denn so etwas passieren? Mein Kollege nimmt mir meine Stelle weg? Na warte, das lasse ich ihn spüren!
Ich gratuliere dem Kollegen förmlich zur Beförderung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Entwicklung des Qualitätsmanagements

 

Die wirtschaftliche Entwicklung ist seit Jahren von globalem Wettbewerbsdruck und einer zunehmenden Komplexität der Geschäftsmodelle geprägt. Unternehmen, darunter natürlich auch Prettl, müssen sich mit verlängerten Wertschöpfungsketten auseinandersetzen und sich gleichzeitig durch eindeutige Kundenorientierung und Qualitätsverantwortung von ihren Wettbewerbern differenzieren.

In dieser Situation sind die Anforderungen an die Geschäftsprozesse enorm gestiegen. Wir müssen heutzutage mehr denn je in der Lage sein, integrierte Geschäftsprozesse zu schaffen und diese flexibel an die ständigen Veränderungen anzupassen.

Um diese Aufgabe bewältigen zu können, bedarf es eines effizienten Qualitätsmanagementsystems. Qualität ist nicht verhandelbar sondern Grunderwartung jedes Kunden!

In der Ausgabe 01/2017 der Prettl intern wird die Abteilung des Zentralen Qualitätsmanagements bei Prettl vorgestellt. Sehen Sie im folgenden Schaubild die allgemeine Entwicklung des Qualitätsmanagement über die letzten Jahrzehnte.

 

 

 

Neuer Showroom bei ENDRESS Elektrogerätebau GmbH in Bempflingen

 

  • Stromerzeuger hautnah erleben im neu gebauten Showroom in Bempflingen
  • Endress glänzt mit neuen Büroräumen und Erlebnisbereich für Kunden

 

Bempflingen – Stromerzeuger ungesehen aus dem Katalog bestellen war gestern – bei Endress Elektrogerätebau kann dies nun zu einem besonderen Erlebnis werden. Mitte März sind die letzten Arbeiten in den renovierten Büroräumen und dem neu gebauten Showroom in der Zentrale in Bempflingen fertiggestellt worden. Für Kunden und Besucher stehen ab sofort mobile Stromerzeuger in der Lounge im Eingangsbereich zum Ansehen, Anfassen und Erleben bereit, wie zum Beispiel der ESE 1307 mit der innovativen IT/TN-Umschaltung.

Endress bietet als einziger deutscher Hersteller die Möglichkeit, tragbare DIN Stromerzeuger mit einer solchen Technologie auszustatten. Der Generator bietet einen Gegenstecker zur Gebäudeeinspeisung, bei dem die Umstellung vom Generator auf die Notstromversorgung durch den Anwender selbst durchgeführt werden kann; schnell und kostengünstig ohne externe Hilfe.

Weitere Informationen über diese und viele andere Innovationen gibt es ab sofort bei Endress in Bempflingen oder unter www.endress-stromerzeuger.de.

 

Bildmaterial:
Bild 1: Bild_ESE_1307

Bild 2: Showroom_1

Bild 3: Showroom_2


Fotocredit: Endress Elektrogerätebau GmbH

 

Über ENDRESS Elektrogerätebau GmbH

Mit Produktion und Entwicklung in Deutschland bringt ENDRESS seit 1914 echte Power auf internationale Märkte.

Als führender Hersteller seiner Branche überzeugt das Unternehmen aus Bempflingen mit mobilen und stationären Stromerzeugern. In den Produktlinien kanalisieren sich technische Leistung, ambitionierte Weiterentwicklung und leidenschaftlich gelebte Qualität zu hochausgereiften Lösungen, deren Anwendungsfreundlichkeit sich täglich aufs Neue beweist.

In Zusammenarbeit mit REFU Elektronik und KIRSCH innerhalb der PRETTL Unternehmensgruppe bietet ENDRESS die gesamte Wertschöpfungskette im Hybridenergiesektor an, um das Optimum für Ihre Anwendungsbereiche zu finden. Von Stromerzeugern über Leistungselektronik mit Photovoltaik und Speicher-Wechselrichter – auf Anfrage erhalten Sie alles aus einer Quelle.

 

Hier steht die Pressemitteilung für Sie als PDF-Datei zum Download bereit.

 

Pressekontakt

Sarah Wurth                                                                               Marcel Aßmann

Assistentin Globale Medien &                                                  Produkt-Management
Unternehmenskommunikation                                               Endress Elektrogerätebau GmbH

Tel.: +49 (0)7121 707 141                                                          Tel.: +49 (0) 7123 9737 34
Mob.: +49 (0) 171 4249073                                                       Mob.: +49 (0) 151 440 492 67
sarah.wurth@prettl.com                                                           marcel.assmann@endress-stromerzeuger.de  

 

 

Prettl verlängert MotoGP Sponsoring bis Ende 2018

 

Mit der Erneuerung des Sponsoring-Vertrages mit dem Octo Pramac Racing Team in der MotoGP  verlängert Prettl sein Engagement bei Motorradrennen.

 

Pfullingen/Dukestown – Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Octo Pramac Racing und Prettl wird um weitere zwei Saisonen verlängert. Die Präsenz von Prettl in der MotoGP begann im Jahr 2015 und wird nun mit dem Main Sponsoring des Octo Pramac Racing Teams bis Ende 2018 bekräftigt.

Die Marke Prettl wird mit Logos auf den beiden Bikes des Ducati Factory Teams von Danilo Petruci und Scott Redding sichtbar sein, sowie im Hospitality Zelt auf alles Europarennen und der Teamkleidung.

 

Paolo Campinoti (Teamchef Octo Pramac Racing)

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Team in der MotoGP Saison 2017 mit dem Prettl Logo auf der Verkleidung unserer Ducati Desmosedici an den Start geht. Pramac kann sich voller Stolz und unter anderem dank Prettl zu einem der ältesten Teams in der höchsten Klasse der Motorrad-Meisterschaften zählen und in 2016 das 15. aufeinanderfolgende Jahr in der MotoGP feiern. Ich bin mir sicher dass wir dank der erneuten Unterstützung der Prettl Unternehmensgruppe sogar noch mehr aufregende Ergebnisse in der kommenden Saison erreichen.

 

Daniel Stuckert (Globale Leitung Medien & Unternehmenskommunikation)

Wir freuen uns sehr, die langjährige Partnerschaft mit dem Sponsoring des Pramac Racing Teams fortzuführen. Als Teil der Energiewirtschaft mit Prettl energy sind wir stolz, den Sport zu unterstützen, der antreibt: Motorsport.

Dieses Jahr sind die Ducatis von Scott und Danilo mit dem Prettl Logo versehen, was sehr gut harmoniert: eine starke Unternehmensgruppe auf einem starken Motorrad. Das Sponsoring gibt uns auch die Möglichkeit, unsere Partner und Kunden zu MotoGP Veranstaltungen über das Jahr hinweg einzuladen. Das hilft uns, diese Beziehungen zu stärken, da jedes Rennen immer eine tolle und eindrucksvolle Show ist. Wir drücken dem Pramac Racing Team die Daumen für eine erfolgreiche Meisterschafts-Saison 2017.

 

— Ende —

 

Über Prettl

Automotive, Appliance solutions, Electronics, Energy und ProSys – das sind die 5 Geschäftsbereiche der Unternehmensgruppe Prettl. Bedient durch die PRETTL Produktions Holding GmbH, die PRETTL Beteiligungs Holding GmbH und die PRETTL Privatstiftung wird der erfolgreich, international operierende Unternehmensverbund mit über 10.000 Mitarbeitern an mehr als 35 Standorten in über 25 Ländern in vollkommen eigenständig agierenden Firmen, geführt. Das Geheimrezept dieser autarken Unternehmen: Genuss maximaler unternehmerischer Freiheit und damit einhergehend der Selbstbestimmung von Strategien, Kunden und Märkten.

Vereint werden die Firmen wieder durch den von Prettl vorangetriebenen grünen Gedanken, dessen Grundlage der erzielte wirtschaftliche Erfolg ist und der sich sowohl auf der Mitarbeiter- und Technologie- als auch der Produktebene erstreckt. Denn für Prettl heißt es nicht nur Zukunft sichern, sondern Zukunft gestalten.

 

Pressemitteilung als PDF-Dokument zum Download

 

Pressebilder

Pramac_Racing_1

Paramc_Racing_2

Photocredit: Pramac Racing

 

Pressekontakt
Daniel Stuckert

Globale Leitung Medien & Unternehmenskommunikation Prettl Unternehmensgruppe  

Tel.: +49 (0) 71 21 707 171

Mob.: +49 (0) 151 440 49 250            

daniel.stuckert@prettl.com   

 

ENDRESS Elektrogerätebau GmbH geht eine neue Partnerschaft mit der EROS Group ein

 

  • EROS Group nun offizieller Distributor von Endress in den Vereinigten Arabischen Emiraten
  • Partnerschaft auf der Middle East Electricity in Dubai besiegelt

Dubai – Auf der diesjährigen Middle East Electricity, der größten Fachmesse im Bereich Energiewirtschaft, wurde die Partnerschaft zwischen den Firmen Endress Elektrogerätebau GmbH aus Bempflingen (Deutschland) und der EROS Group aus Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) mit der feierlichen Übergabe des Partnerzertifikats besiegelt.

Die EROS Group arbeitet bereits mit über 15 namhaften internationalen Firmen, wie z.B. Samsung oder Hitachi, zusammen, und verbreitet, verkauft und bedient dadurch ein großes Produktportfolio in ausgewählten Märkten in den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem gesamten Nahostbereich und der nordafrikanischen Region.

Gemeinsam mit dem neuen Distributionspartner liegt nun der Fokus von Endress auf der Markterschließung und dem Marktausbau im Nahen Osten, insbesondere in den Bereichen der Großgeneratoren mit der Rental Line und der mobilen Stromerzeuger mit der Duplex Line.

 

Bildmaterial:
Bild 1: Firmenvertreter auf der Middle East Electricity: endress_eros_1.jpg

Bild 2: Übergabe des Partnerzertifikats: endress_eros_certificate.jpg
Fotocredit: PRETTL energy

 

Über ENDRESS Elektrogerätebau GmbH

Mit Produktion und Entwicklung in Deutschland bringt ENDRESS seit 1914 echte Power auf internationale Märkte.

Als führender Hersteller seiner Branche überzeugt das Unternehmen aus Bempflingen mit mobilen und stationären Stromerzeugern. In den Produktlinien kanalisieren sich technische Leistung, ambitionierte Weiterentwicklung und leidenschaftlich gelebte Qualität zu hochausgereiften Lösungen, deren Anwendungsfreundlichkeit sich täglich aufs Neue beweist.

In Zusammenarbeit mit REFU Elektronik und KIRSCH innerhalb der PRETTL Unternehmensgruppe bietet ENDRESS die gesamte Wertschöpfungskette im Hybridenergiesektor an, um das Optimum für Ihre Anwendungsbereiche zu finden. Von Stromerzeugern über Leistungselektronik mit Photovoltaik und Speicher-Wechselrichter – auf Anfrage erhalten Sie alles aus einer Quelle.

 

Über EROS Group

Das 1967 gegründete Unternehmen mit dem Hauptsitz in Dubai ist heute als Distributionspartner für mittlerweile über 15 international angesehene Marken in ausgewählten Märkten im Nahen Osten und Nordafrika aktiv, betreibt 30 Einzelhandelsgeschäfte und disponiert sieben Servicecenter in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Durch die starke Dynamik innerhalb des Unternehmens, rückt das Ziel, der führende Händler in den Bereichen Unterhaltungselektronik, IT und Mobilität zu sein, in greifbare Nähe.

 

Über Prettl energy

Mit Endress als Teil der Prettl Unternehmensgruppe in der Division Energy, die mit Endress Elektrogerätebau GmbH, Refu Elektronik GmbH und Kirsch GmbH drei große deutsche Firmen vereint, wird das neue Prettl energy Middle East Büro eng mit den Distributionspartnern der Region zusammenarbeiten, um die Marktposition in den kommenden Jahren zu stärken. Die strategisch günstige Lage des Büros in Dubai wird Deepak Solomon, Geschäftsführer von Prettl Energy Middle East FZW, und seine Kollegen dabei unterstützen, alle Endress und Prettl Partner in der MENA-Region effizient zu betreuen.

 

Hier steht die Pressemitteilung zum Download für Sie bereit.

 

Pressekontakt

Sarah Wurth                                                                                                 

Assistentin Globale Medien & Unternehmenskommunikation Prettl Unternehmensgruppe                                                 

Tel.: +49 (0)7121 707 141                                                                    
Mob.: +49 (0) 171 4249073                                                            
sarah.wurth@prettl.com                                                                        

 

Deepak Solomon

Geschäftsführer Prettl Energy Middle East FZE

Tel.: +971 4 8821331                                                     
Mob.: +971 50 484 1757                                                          
deepak.solomon@prettl.com                                                                        

 

 

Zeit für Kontraste: Jupiter Küchenmaschinen präsentiert sich auf Ambiente 2017

•        Veränderter Messeauftritt

•        mySystem – Vollständige Überarbeitung des Jupiter Systems

•        Vorführkonzept zusammen mit der Rieber GmbH & Co. KG

•        Neue Teamaufstellung

Jetzt ziehen Gegensätze ein – beim Anwender in der Küche, beim Handel, aber auch beim Wernauer Unternehmen Jupiter Küchenmaschinen GmbH selbst. Die Marke präsentiert sich erstmals unter myJupiter auf der Ambiente, der international bedeutendsten Konsumgütermesse vom 10.02. – 14.02.2017 in Frankfurt. Dabei hat sie neben veränderter Kundenansprache und dem vollständig überarbeiteten Jupiter Systemantrieb, auch ein neues Vorführkonzept mit starkem Kooperationspartner für den Handel im Gepäck.

„Bei uns bewegt sich was, maßgeblich und das wollen wir mit dem Messe Motto „Zeit für Kontraste“ auch auf der Ambiente zeigen“, erläutert Christian Echtler, Geschäftsführer Jupiter, den Entschluss beim Messeauftritt vom bekannten Corporate Design abzuweichen und auf ein reduziertes Schwarz-Weiß zu setzen.

 

Kontrastreiches Produktportfolio

„Ob Highspeedblender Nutrimix und Slowjuicer Juicepresso, Elektro- und Retro-Handgerät oder Fleischwolf und Gemüseraffel aus dem mySystem – dem neuen Ansatz des bewährten Jupiter Systems – unsere Produkte schaffen eine breite Anwendungsvielfalt, die vom einem Ansatzende zum anderen reicht. Dabei sind wir bei der Produktauswahl so strukturiert, dass ein klares Bild für den Kunden entsteht und kein undurchsichtiger Portfoliomix“, führt Christian Echtler weiter fort.

 

Starker Partner für den Handel

Eine klare Aussage trifft Jupiter zukünftig auch am PoS. Ein durchdachtes, themenbezogenes Vorführkonzept zusammen mit der Rieber GmbH & Co. KG, einem der führenden Anbieter von Küchentechnik für die professionelle Gastronomie und den privaten Haushalt, soll nicht nur den Abverkauf der eigenen Produkte und die Reichweitensteigerung des mySystem unterstützen, sondern auch einen echten Mehrwert für den Einzelhandel bieten. So steht die Kooperation stellvertretend für den Ansatz eines ganzheitlichen Foodflows und greift damit einen der Top Trends der Branche auf.

 

Neue Teamkonstellation

Nicht gänzlich branchenneu, aber definitiv Frische ins Unternehmen bringend, zeigt sich das Vertriebsteam rund um Geschäftsführer Christian Echtler, der nach seiner Zeit bei Dyson ab sofort die Welt um 24 Stunden für die frische Küche und myJupiter verantwortet. Unterstützt wird er dabei auf Seiten des Vertriebs von Key Account Manager Alexander Wehe und den Sales Managern Fabio Vercelli, Sven Doll und Tim Hadergasser sowie von Export Managerin Manuela Michaelsen.

Kennenlernen können Fachhandelskunden die Neuerungen vom 10.02. – 14.02.2017 auf dem myJupiter Stand in Halle 3.1 B 16.

Weitere Informationen zum mySystem, der Kooperation mit Rieber, sowie den Personalien finden Sie in der Jupiter Presseübersicht auf www.news-prettl.com.

 

— Ende —

 

Über myJupiter

Unter myJupiter präsentiert sich die Jupiter Küchenmaschinen GmbH, bestehend seit 1921 mit Sitz im baden-württembergischen Wernau nahe Stuttgart, als Unterstützer der frischen Küche mit einem Produktportfolio fokussiert auf die Lebensmittelzerkleinerung. Kern dieses Portfolios ist das mySystem. Ein System mit Basiseinheit, bei dem durch unterschiedliche Vor- und Aufsätze ein und dasselbe Gerät multifunktionale Anwendung erfährt. Ergänzt wird das Sortiment zudem durch sogenannte Trendprodukte, die aktuelle Bedürfnisse und Nachfragen abdecken. myJupiter positioniert sich Endkunden nah und steht für die Unterstützung zur frischen Küche mit klassischem deutschen Qualitätsanspruch in Technik und Service.

 

Pressemitteilung als PDF-Dokument zum Download

 

Pressekontakt

Denise Kirschbaum                                                        

Leitung Marketing &                                            
Kommunikation                                                        
Jupiter Küchenmaschinen GmbH                                  

Tel.: +49 (0)7153 55930-23                                      

Mob.: +49 (0) 174 3440569

denise.kirschbaum@prettl.com                                         

 

Daniel Stuckert

Globale Leitung Medien & Unternehmenskommunikation Prettl Unternehmensgruppe

Tel.: +49 (0) 71 21 707 171

Mob.: +49 (0) 151 440 49 250

daniel.stuckert@prettl.com

 

1 2 3 4 14